SPD Petershausen

Porträtfoto von Hildegard Schöpe-Stein

...bei der SPD Petershausen. Schön, dass Sie uns besuchen.

Auf diesen Seiten finden Sie alles über unsere aktuelle politische Arbeit, unsere Ziele und die handelnden Personen im Vorstand und Gemeinderat dahinter. Machen Sie sich selbst ein Bild von uns.

Ihre

Hildegard Schöpe-Stein
Vorsitzende

Ortsschild Petershausen

19. April 2016

Als neuen Service auf der Homepage der Petershausener SPD liefern wir Ihnen gerne die Themen der kommenden Gemeinderatssitzungen.

Am 12. Mai um 19.30 Uhr gibt es folgende Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

  • Informationen und Bekanntgaben des 1. Bürgermeisters

  • Bebauungsplan "Gewerbegebiet Eheäcker, 1. Änderung", Grundstück Fl.Nr.1009 Teilfläche, Gmk. Petershausen; Aufstellungsbeschluss

  • Antrag auf Zuschuss vom Kulturförderkreis Petershausen e.V. P-Town-Drama-Group

  • Neubau eines Feuerwehrhauses; Änderung des Flächennutzungsplanes

  • Bebauungsplan "Feuerwehrhaus", Grundstück Fl.Nr. 1300 Teilfläche, Gmk. Petershausen; Aufstellungsbeschluss

  • MVV-Ruftaxilinie 7280; Verlängerung ab dem Jahresfahrplans 2017

  • Gesamtfortschreibung des Regionalplans München; Beteiligungsverfahren

  • Veröffentlichung der öffentlichen Niederschriften aus den Gemeinderatssitzungen auf der gemeindlichen Homepage

  • Feststellung der Niederschrift aus der öffentlichen Sitzung vom 21.04.2016

  • Bekanntgabe der Beschlüsse aus der nicht öffentlichen Sitzung vom 17.03.2016, deren Geheimhaltung weggefallen ist

  • Bekanntgabe der Beschlüsse aus der nicht öffentlichen Sitzung vom 25.02.2016, deren Geheimhaltung weggefallen ist

  • Sonstiges und Anregungen

Herzlich laden wir Sie ein, bei unserer Fraktionssitzung am Montag vor der Gemeinderatssitzung dabei zu sein. Hier werden wir über die anstehenden Themen diskutieren.

mehr…

Aufreger der Woche

14. März 2016

Mein Aufreger der Woche? Tja, da brauch ich nicht lange überlegen.

Die AfD ist bei drei Landtagswahlen in die Parlamente gewählt worden. Wieso lassen sich die Wählerinnen und Wähler so blenden? Sie ist keine "Alternative" für Deutschland. Sie ist eine Partei, die es verstanden hat, in den letzten Monaten eine Stimmung aufzunehmen, die durch Skepsis und Angst aufgekommen ist. Angst vor "Fremden".

Wir Sozialdemokraten werden in Zukunft weiter unseren Grundwerten treu bleiben: An oberster Stelle nenn ich hier die Humanität. Wir brauchen sie und werden allen trotzen, die Angst schüren. Refugees Welcome!

Ihre überzeugte Hildegard Schöpe-Stein

mehr…

14. März 2016

Petershausen - Wie man einen gebundenen Ganztagszug in der Grundschule Petershausen realisieren kann und wie die Tage für die Schüler gestaltet werden – diese Themen wurden bei der SPD bei einer öffentlichen Sonntags-um-4-Veranstaltung diskutiert. Grundschulleiterin Ulrike Schneider-Güll, die als Referentin eingeladen war, betonte, dass sich bei zügiger Umsetzung der Pläne und vor allem die bauliche Veränderung der Schule die Eltern ab dem Schuljahr 2018/2019 auf einen Gebundenen Ganztag einstellen können. Das bedeutet Unterricht von 8 bis um 16 Uhr an vier Tagen in der Woche. Freitags endet der Unterricht mittags.

mehr…

Landkreis Dachau – „Wenn Verbraucherschutzstandards der EU, um die wir in Deutschland mit Kräften ringen, hinten runterfallen, ist das absolut inakzeptabel“, beurteilt der Dachauer SPD-Abgeordnete Martin Güll die neuen Informationen zu den TTIP-Geheimdokumenten, die seit dem Wochenende veröffentlich sind. Güll, der als Chef der LandkreisSPD bereits zu mehreren Veranstaltungen zum Freihandelsabkommen TTIP eingeladen hat, zitiert eine SPD-Kollegin aus dem EU Parlament: „‘Da ist Gift im Schachterl‘ – und was noch vor einem Jahr bloß zu erahnen war, ist nun Gewissheit.“ Ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union müsse im Interesse aller Partner sein und nicht letztendlich zu Lasten der Verbraucher gehen, so Güll.

mehr…

Bertelsmann-Studie über Ganztagsschulen schlägt Rechtsanspruch vor

von Martin Güll
28. April 2016 | Bildungspolitik

SPD-Bildungspolitiker Güll: Angebot in Bayern bislang auf letztem Platz in Deutschland

Angesichts der Bertelsmann-Studie über Ganztagsschulklassen in Deutschland verweist der Vorsitzende des Bildungsausschusses des Bayerischen Landtags, Martin Güll, auf die bislang völlig unzureichende Anzahl im Freistaat. „Nur 5,9 Prozent der Schüler in Bayern erhalten echten Ganztagsunterricht. Damit ist der Freistaat das Schlusslicht in Deutschland“, moniert der SPD-Bildungsexperte Güll. Und auch die Ausbaugeschwindigkeit lasse sehr zu wünschen übrig.

mehr…

Landkreis-SPD empfiehlt Bundestagskandidaten Schrodi

von SPD-Unterbezirk Dachau
25. April 2016

Martin Güll u. Michael Schrodi

Güll: Wir brauchen sozialdemokratisches Engagement in Berlin

Michael Schrodi aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck hat sich bei der Vorstandssitzung der Landkreis Dachau SPD erneut darum beworben, 2017 für den Bundestagswahlkreis 216, Dachau und Fürstenfeldbruck, zu kandidieren. Martin Güll, der Vorsitzende der KreisSPD: „Bei der nächsten Bundestagswahl gilt unser Motto: Auch Dachau muss sozialdemokratisch in Berlin vertreten sein! Wir werden nach Rücksprache mit den SPD-Ortsvereinen Michael Schrodi den Delegierten bei der Bundeswahlkreiskonferenz im Frühsommer empfehlen.“

mehr…

Rettungshelfer: Für die Gleichstellung

von BayernSPD
24. April 2016 | Innenpolitik / Sicherheit

Porträtfoto von Florian Pronold

Kein Zweiklassensystem bei der Nothilfe

Die BayernSPD setzt sich weiter dafür ein, die ehrenamtlichen Rettungshelferinnen und Rettungshelfer mit den Feuerwehrleuten gleichzustellen. „Das Zweiklassensystem für die Ehrenamtlichen gehört abgeschafft“,sagte der Landesvorsitzende der BayernSPD, Florian Pronold, auf der Sitzung des Landesvorstands in Nürnberg.

mehr…

Zurück zum G9 - jetzt!

von Martin Güll
20. April 2016 | Bildungspolitik

SPD-Bildungsexperte Güll: Schüler und Eltern haben sich für das G9 entschieden

Der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Martin Güll hat das achtjährige Gymnasium für gescheitert erklärt: "Das Votum der Eltern und Schüler ist eindeutig. In der ersten Runde der Mittelstufe Plus 2015 haben sich durchschnittlich 60 Prozent für das neunjährige Gymnasium entschieden. Aktuell sind es schon rund zwei Drittel. Damit ist klar: Wenn Eltern wählen dürfen, stimmen sie eindeutig für mehr Bildungszeit, weniger Stress und gegen Nachmittagsunterricht!"

mehr…

Mehr Meldungen

BayernSPD bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

  • 06.06.2016, 13:30 Uhr
    Treffen der AG 60 plus | mehr…

Alle Termine